PartnerInnen

Die Netzwerk-PartnerInnen sind in alphabetischer Reihenfolge aufgelistet.


agenda_logoAgenda 21 Büro Hannover
Unter dem Motto global denken, lokal handeln ist das Agenda 21- und Nachhaltigkeitsbüro im Dialog mit den Bürgerinnen und Bürgern sowie gesellschaftlichen Kräften, um gemeinsam Lösungsansätze für die großen globalen Herausforderungen wie Klimawandel, Armutsbekämpfung und Ressourcenknappheit zu finden. Im Netzwerk Urban Futures kommen wir mit Menschen zusammen, die sich aktiv an der Gestaltung der Zukunft beteiligen und mit Aktionen hier vor Ort einen wichtigen Beitrag dazu leisten, damit auch nachfolgende Generationen eine l(i)ebenswerte Erde vorfinden.
Mehr Informationen: http://www.agenda21.de


agendaBürgerbüro Stadtentwicklung e.V.
Das Bürgerbüro Stadtentwicklung Hannover e.V. entwickelt und verbreitet Innovationen zu Partizipation und Stadtentwicklung. Es fördert BürgerInnenbeteiligung in Hannover durch Information, Beratung, Erfahrungsaustausch, Qualifizierung und Begleitung von Planungsprozessen. Wir machen bei Urban FutureS mit, weil unsere Zukunftsstadt auf einer starken und vielfältigen Partizipationskultur aufgebaut werden muss.
Mehr Informationen: http://bbs-hannover.de


global_partnershipGlobal Partnership Hannover e.V.
Global Partnership Hannover e.V. wurde anlässlich der Weltausstellung 2000 gegründet, um im Geiste der Deklaration von Rio die Entwicklung und Vernetzung praktischer Initiativen zu fördern. An erster Stelle stand die Koordination und Betreuung der „Weltweiten Projekte“ im Rahmen der Hannover EXPO 2000.
Aktuell liegt der Fokus auf der Initiierung eines nachhaltigen Tourismusprozesses in der niedersächsische Landeshauptstadt und seinem Umland. Anknüpfend an die schon vorhandenen vielfältigen Errungenschaften im Bereich Umwelt- und Sozialverantwortlichkeit werden Hotel- und Gaststättenbetriebe beraten, berufsbildende Schulen unterstützt, praktische Erlebnisbausteine entwickelt und Synergieeffekte zu anderen Akteuren hergestellt.


janun_logoJANUN
JANUN ist aktiv für ein gutes Leben in einer ökologischen und sozial gerechten Welt. JANUN steht für Jugend-Aktions-Netzwerk-Umwelt-und-Natur. Viele Ehrenamtliche arbeiten in den unterschiedlichen Projekten mit. Wir sind ein Netzwerk mit vielen Engagierten und einer großen Bandbreite an Themen und Aktivitäten für Jugendliche bis 27 Jahre. Als anerkannter freier Träger der au­ßer­­schu­li­schen Jugendarbeit in Niedersachsen schafft JANUN Angebote und bietet Strukturen, die Jugendliche vernetzen, qualifizieren sowie in ihrem Engagement stärken und unterstützen.
Mehr Informationen: www.janun-hannover.de und www.janun.de


KdWKultur des Wandels
“Kultur des Wandels“ (KdW) ist ein offenes Netzwerk engagierter Akteure für ein zukunftsfähiges, gemeinwohlorientiertes Hannover. KdW vernetzt ihre Inhalte und Angebote und macht das weite Spektrum durch kreative Veranstaltungen und Aktionen sichtbar und erlebbar. So fördert KdW die teilnehmenden Menschen und Gruppen und beschleunigt den kulturellen Wandel in eine l(i)ebenswerte, zukunftsfähige Gesellschaft.
KdW wird veranstaltet vom gemeinnützigen Verein Positive Nett-Works e.V.
Mehr Informationen: http://www.kulturdeswandels.de | http://www.p-n-w.net


oekostadtÖkostadt e.V.
Ökostadt e.V. wurde 1992 gegründet und führte mit teilAuto das Carsharing in Hannover ein. Der Verein setzt sich ein für umweltgerechte Mobilität und den ökologischen Umgang mit Energie und Konsumgütern. Als Gestalter vieler Projekte im Bereich Erneuerbare Energien verfügt der Verein über langjährige Erfahrungen in Umweltfragen. Mit Projekten wie “Wunschproduktion” schafft er Foren für die interkulturelle Auseinandersetzung über Lebensvorstellungen und Visionen des Zusammenlebens im Stadtteil.
Mehr Informationen: http://www.oekostadt.de


pavillonKulturzentrum Pavillon
Das Kulturzentrum Pavillon gibt es seit 1977 mitten in der Stadt und seit Januar 2014 im grunderneuerten Gebäude. Nach der feierlichen Wiedereröffnung gibt es ein abwechslungsreiches Programm mit Konzerten, Theater-, Kabarett- und Comedy- Veranstaltungen, Debatten und Workshops, Lesungen, Projekten, Ausstellungen, Messen und Basaren. Der Pavillon versteht sich als Ort der sozialen Bewegungen, als internationales Haus der Kulturen, als Forum für die Stadtgesellschaft. Viele Veranstaltungen finden in Kooperation mit anderen Initiativen und Einrichtungen statt. Die Koordination des Netzwerkes Urban FutureS ist beim Pavillon angesiedelt.
Mehr Informationen: http://www.pavillon-hannover.de


sluStiftung Leben & Umwelt / Heinrich Böll-Stiftung Niedersachsen
Die grünnahe Stiftung Leben & Umwelt (slu) ist die niedersächsische Landesstiftung der Heinrich-Böll-Stiftung in Berlin. Die Stiftung versteht sich als eine Agentur für grüne Ideen und Projekte, eine reformpolitische Zukunftswerkstatt und ein internationales Netzwerk. Sie bietet ein thematisch weit gefächertes, interessantes und politisch aktuelles Programm mit Vortrags- und Diskussionsveranstaltungen, Seminaren und Workshops.
Mehr Informationen: http://http://www.slu-boell.de


tthTransition Town Hannover e.V.
Transition Town Hannover nimmt am Urban FutureS-Netzwerk teil.
Im Netzwerk organisierten wir gemeinsames Gärtnern, Bürgerwerkstätten und andere Projekte, bis hin zur 2. Utopianale. Derzeit ist kein/e fester AnsprechpartnerIn zuständig.

Mehr Informationen & Anfragen über: http://www.tthannover.de


wissenschaftsladenWissenschaftsladen Hannover e.V.
Der Wissenschaftsladen verfügt nunmehr über eine 25-jährige Erfahrung in Beratung und Bildung in den Bereichen Gesundheit und nachhaltige Entwicklung. Im Vordergrund steht der Transfer wissenschaftlicher Erkenntnisse in Alltagswissen sowie die Entwicklung von Beratungs-, Bildungs- und Beteiligungsangeboten. Die Schwerpunkte der Arbeit des Wissenschaftsladens liegen im Bereich der Umweltberatung sowie in der Zusammenarbeit mit Schulen und außerschulischen Bildungseinrichtungen.
Mehr Informationen: http://www.wissenschaftsladen-hannover.de